Junghunde

JUNGHUNDE – langsam wird es Ernst…

Ab der 16. Lebenswoche wechseln die ehemaligen Welpen in die sogenannte Junghundegruppe. Hier werden die Grundlagen für die weitere Hundeausbildung geleg. Wichtigstes Thema ist der Aufbau einer guten Bindung von Hund und Mensch. Darüber hinaus lernt der Hundeführer seinen Hund zu verstehen, zu lesen und ihn zu motivieren. Eine gemeinsame Kommunikation ist der Erfolg zu einer guten Erziehung. Neben ersten Erziehungsübungen gehören nach wie vor Sozialkontakte zu anderen Hunden und der Umgang mit fremden Situationen und Reizen zum Inhalt der Junghundegruppe, damit sie die täglichen Alltagssituationen problemlos meistern. Alle paar Wochen findet das Training nicht auf dem Hundeplatz, sondern im Straßenverkehr statt, damit der Hund auch diese Situationen zu meistern lernt. Die Themen Leinenführigkeit, sowie Situationen mit Joggern, Radfahrern, Autos oder anderen Passanten wird so gelernt.

 

In regelmäßigen Abständen findet eine Theorieeinheit statt, die Voraussetzung für die Teilnahme an der Junghundestunde ist. Bei Interesse können Sie den nächsten Termine gerne bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfragen.

Ansprechparter Junghunde

Stephanie_klein

Stephanie Hoppe

Ansprechpartner Junghunde

Ansprechparter Junghunde

Kathrin

Kathrin Overrödder

Ansprechpartner Junghunde
Unsere Junghundestunde ist zur Zeit sehr gut besucht. Bitte stellen Sie eine Anfrage ob aktuell noch ein Platz frei ist.