2. Mantrailingprüfung beim PHV

2. Mantrailingprüfung beim PHV

Heute hat unsere 2. Mantrailingprüfung stattgefunden. Insgesamt 8 Teilnehmer gingen unter Leistungsrichter Uwe Pottharst an den Start.

Vor gut einem Jahr haben wir die erste Mantrailingprüfung in unserem Verein, und damit auch die allererste Mantrailingprüfung in unserem Landesverband organisiert. In diesem Jahr hatten wir also schon Starter für Klasse MT-2 und einige Newcomer für die MT-1.

Schon früh ging es für die zu suchenden Personen an diesem Sonntag los. Bereits um 6:30 Uhr wurden die ersten Spuren gelegt. Um 9:00 Uhr haben sich dann die Prüflinge zur Chipkontrolle auf dem Hundeplatz getroffen. Gemeinsam ging es dann ins Gelände nach Sennelager.

Hier sind die Trails der Stufe 2 zu sehen

Zunächst waren die vier Starter der Mantrailingprüfung Stufe 1 an der Reihe. Trotz ziemlich starkem Regen konnten drei von vier Hunden ihr Opfer souverän finden.

Danach mussten die Prüflinge der Stufe 2 ihr Können und ihre Nasen beweisen. Ihr Trail war ca. 600m lang und 4 Stunden alt. Alle Hunde konnten ihre Suchperson finden und haben konzentriert gearbeitet.

 

Wir danken unserem Leistungsrichter Uwe Pottharst für seine nette und faire Bewertung.

Ein ganz besonderer Dank geht natürlich an unsere Suchpersonen, die den Prüflingen zur Verfügung standen und an das Team drum herum, die alle von A nach B und von C nach D fahren mussten. Als letzten sagen wir auch ganz lieb Danke an unsere Trainerin Nadine, die für uns einfach unzählige Stunden für diese Sportart opfert. Danke!

Im Anschluss an die Trails fand die Siegerehrung dann wieder auf dem Vereinsgelände statt.

Herzlichen Glückwunsch an Manuela Sonntag mit Rubis (MT-2), Gudrun Renck mit Silver (MT-2), Sebastian Perz mit Calismo (MT-2), Kathrin Overrödder mit Leni (MT-2), Karen Thomson-Kors mit Ashlyn (MT-1), Sarah Niggemeier mit Cleo (MT-1), Manuela Sommer mit Rusty (MT-1) und Christina Bizer mit Fijell (Leider ohne AK).

 

No Comments

Post A Comment